Wärmebehandlung

Für optimierte Gussstücke

Die Wärmebehandlung im Allgemeinen dient der Umwandlung bzw. der Optimierung des inneren Gefüges der Gussstücke, um:

  • die folgenden Arbeitsgänge im Produktionsdurchlauf (Putzen und Schleifen bzw. mechanische Bearbeitung) zu ermöglichen
  • bestimmte technisch-physikalische Eigenschaften (Härte, Festigkeit, Zähigkeit und Gefüge) zu ändern

Der zu behandelnde Werkstoff durchläuft dabei bestimmte Temperatur-Zeit Verläufe. Dabei stehen den Wärmebehandlungsabteilungen innerhalb unseres Unternehmens Öl- und Gasglühöfen in verschiedenen Abmaßen zur Verfügung, in denen die erforderlichen Änderungen im Gefüge des Materials durch Austenitisieren, Flüssigvergüten, Anlassen, Luftvergüten, Spannungsarmglühen oder Weichglühen hergestellt werden können.