Externe Abnehmer

 

Der Inhalt von 3.2 Abnahmeprüfzeugnissen ist nach der DIN EN 10204 eine "Bestätigung der Übereinstimmung mit der Bestellung unter Angabe von Ergebnissen spezifischer Prüfung" durch "den von der Fertigungsabteilung unabhängigen Abnahmebeauftragten des Herstellers und den vom Besteller beauftragten Abnahmebeauftragten oder den in den amtlichen Vorschriften genannten Abnahmebeauftragten". DIN EN 10204

Zulassungen

Externe Abnehmer in unserem Hause

Hier eine Auflistung unserer Zulassungen bezüglich externer Abnahmegesellschaften. Durch Klicken auf das jeweilige Abnehmer-Logo öffnet sich das entsprechende Zertifikat als PDF.


American Bureau of Shipping (ABS)

Das American Bureau of Shipping (ABS) mit Firmensitz in Houston, Texas, gegründet im Jahr 1862, ist eine der weltweit führenden Klassifikationsgesellschaften für Schiffe, Ölplattformen und andere maritime Bauten sowie deren Bestandteile an über 400 Standorten in mehr als 100 Ländern.


Deutsche Bahn AG (DB)

Die Deutsche Bahn AG hat unserem Unternehmen eine Herstellerbezogene Produktqualifikation zur Fertigung von Produkten für Schienenfahrzeuge ausgestellt. Dieses Zertifikat lässt uns als Lieferant für Stahlguss- und Edelstahlguss in ihrem Unternehmen zu.


Det Norske Veritas (DNV) und Germanischer Lloyd (GL)

Nachdem die zuständigen Kartellämter die Fusion zwischen (Det Norske Veritas) DNV und (Germanischer Lloyd) GL genehmigt haben, nahm das neue Unternehmen DNV GL am 12. September 2013 seine Tätigkeit auf. Seitdem ist DNV GL die größte Schiffs- und Offshore-Klassifikationsgesellschaft sowie ein technischer Berater für die Öl- und Gasindustrie. Entlang der gesamten Wertschöpfungskette der Energiewirtschaft gehört DNV GL mit seiner Expertise zu den führenden Zertifizierungsgesellschaften.

 


Technischer Überwachungsverein (TÜV NORD AG)

Die TÜV NORD AG ist ein international tätiges Dienstleistungsunternehmen und neben dem TÜV Süd und dem TÜV Rheinland eine der drei TÜV-Gruppen in Deutschland.
Das Unternehmen ist eine technische Prüforganisation und agiert in den Geschäftsbereichen Mobilität, Industrie Service, IT, International, Bildung und Personal, Aerospace sowie Rohstoffe. Es beschäftigt nach eigenen Angaben mehr als 10.000 Mitarbeiter in 70 Staaten Europas, Asiens, Afrikas und Amerikas.